Willkommen in Bremgarten AG 

Bremgarten (schweizerdeutsch: ˈbræŋˌgɑrtə) ist eine Kleinstadt und Einwohnergemeinde im Kanton Aargau in der Schweiz sowie Hauptort des Bezirks Bremgarten. Sie liegt im unteren Reusstal, rund (jeweils Luftlinie) 16 km westlich von Zürich, 23 km östlich der Kantonshauptstadt Aarau und 35 km nördlich von Luzern. Mit etwas mehr als 7500 Einwohnern ist Bremgarten nach Wohlen ie zweitbevölkerungsreichste Gemeinde der Region Freiamt. 

Das von den Habsburgern gegründete Städtchen war von 1415 bis 1798 Teil der Grafschaft Baden, einer Gemeinen Herrschaft der Eidgenossen. 1443 lehnte Bremgarten während des Alten Zürichkrieges das Angebot ab, sich als gleichberechtigtes Mitglied der Eidgenossenschaft anzuschliessen. Von 1798 bis 1803 gehörte das Städtchen zum Kanton Baden, seither zum Kanton Aargau. 

Die auf drei Seiten von der Reuss umschlossene, verkehrsberuhigte Altstadt ist ein Kulturdenkmal nationaler Bedeutung. Die vier Jahrmärkte, insbesondere der Christchindlimärt zur Adventszeit, besitzen eine überregionale Ausstrahlung und machen Bremgarten zum touristischen Zentrum des südöstlichen Aargaus. Ausserdem ist Bremgarten Standort einer Genietruppen-Kaserne der Schweizer Armee.

Anreise

Bremgarten im wunderschönen Aargau liegt im unteren Reusstal und etwa 16 Km westlich von Zürich. Bremgarten liegt an der Kreuzung zweier bedeutender Hauptstrassen: Die Hauptstrasse 1 von Wohlen über den Mutschellen nach Zürich und die Hauptstrasse von Mellingen nach Affoltern am Albis. Der Durchgangsverkehr wird seit 1994 über eine fünf Kilometer lange Umfahrungsstrasse geleitet, die zwei kurze Tunnel aufweist. Die Oberstadt und Teile der Unterstadt sind autofrei. 

Anreise mit dem Auto 

Sie erreichen Bremgarten von den Autobahnabgängen Lenzburg (dann via Wohlen und die Umfahrungsstrasse), Dietikon (via Rudolfstetten über die Bernstrasse) oder Birmensdorf über den Autobahnzubringer (Sädelstrasse). Zudem ist Bremgarten über die Badenerstrasse auch aus Baden bestens erreichbar. 

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln 

Die BDWM (Bremgarten-Dietikon-Bahn) bringt Sie von Dietikon und Wohlen nach Bremgarten. Montag bis Samstag verkehren zwischen Bremgarten West und Dietikon alle 15 Minuten Züge, zwischen Bremgarten und Wohlen besteht ein Halbstundentakt mit Anschlüssen nach Lenzburg, Aarau und Rotkreuz. Die S17 stellt dabei auch den innerstädtischen Verkehr sicher. Fahren Sie mit den modernen Fahrzeugen zwischen den Stationen Bibenlos-Sonnenhof (Einkaufszentren), Bremgarten (Hauptbahnhof), Bremgarten Obertor (Postplatz und Altstadt), Bremgarten Isenlauf (Badeanlage und St.Josefsheim) und Bremgarten West. 

Ab dem Postplatz und Bahnhof Bremgarten verkehren diverse Buslinien in die verschiedenen Regionen: 

  • 231 Bremgarten - Jonen via Oberlunkhofen
  • 322 Bremgarten - Baden via Stetten
  • 332 Bremgarten - Baden via Mellingen (bedient Kaserne Bremgarten)
  • 339 Bremgarten - Hermetschwil (bedient Kaserne Bremgarten)
  • 444 Bremgarten - Zürich Enge (Montag-Samstag), Schnellbus


Auskunft über die Anreisemöglichkeiten per Zug/Bus erhalten Sie beim Kundenservice der BDWM unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 888 800. 

Zudem finden Sie weitere Informationen wie Haltestellenfahrpläne etc. unter www.bdwm.ch.


Parkieren

Der Grossteil der Altstadt Bremgartens ist autofrei. Dennoch stehen Ihnen rund um unsere schöne Stadt zahlreiche Parkplätze und drei Parkhäuser zur Verfügung. Untenstehend finden Sie eine Übersichtskarte der Parkplätze: 

Gebühren Parkhaus Obertor (Postplatz)

  • Bis 1 Stunde: Gratis 
  • Jede weitere Stunde: Fr. 1.50 pro Stunde (Fr. 0.50 pro 20 Minuten) 

Parkplätze für Car / Reisebusse 

  • Car-Plätze befinden sich beim Casino und ein Platz für einen Kleinbus bei der Turnhalle Bärenmatt.


Hotels & Camping

Nehmen Sie sich die Zeit und übernachten Sie in Bremgarten! So können Sie in Ruhe alle Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Stadt und Region geniessen und erleben. Wählen Sie selbst, ob Sie traditionell mitten im Herzen der Altstadt untergebracht werden möchten oder ein Hotel in der nahen Umgebung bevorzugen, um von der schönen Aussicht aufs Reusstal zu profitieren. Für mehr Info klicken Sie HIER.


Historischer Stadtrundgang 

Es gibt viel zu erkunden in der Altstadt von Bremgarten! Zahlreiche historische Gebäude mit einer spannenden Geschichte können Sie während eines Spaziergangs entdecken. Mit dem Prospekt "Historischer Stadtrundgang" erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Gebäuden und Plätzen. Den Prospekt gibt es als PDF zum Herunterladen und ist an diversen Stellen in der Stadt erhältlich (u.a. Bahnhof Bremgarten, Stadtkanzlei). 

Zudem können Sie auf der offiziellen Website der Stadt Bremgarten, die historischen Gebäude nach Stadtviertel virtuell bestaunen und erhalten ausführliche Informationen. Klicken Sie hier, um zu diesem virtuellen Stadtrundgang zu gelangen. 


Stadtführung

Möchten Sie mehr über die Kleinstadt Bremgarten erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen einen geführten Rundgang durch die mittelalterlichen Gassen. Unsere Stadtführer/innen können Ihnen versteckte Orte zeigen und Ihnen Geschichte und Geschichten erzählen. Für mehr Infos klicken Sie HIER.


Wanderung

Uferwanderung an Reuss und Flachsee

Bremgarten - Flachsee - Hermetschwil – Bremgarten 

Die Wanderung führt vom hübschen Städtchen Bremgarten der Reuss entlang zum Naturschutzgebiet Flachsee und wieder zurück. Die geschichtsträchtige Altstadt von Bremgarten markiert den imposanten Auftakt zu dieser Uferwanderung. Vorbei am gut erhaltenen Obertor und vorbei an mittelalterlichen Häuserzeilen geht's hinunter ans Reussufer, wo die hölzerne Reussbrücke ein hübsches Fotomotiv abgibt. Flussaufwärts erreicht man nach kurzer Zeit das Kraftwerk Emaus. Durch die Stauung der Reuss ist ein rund fünf Kilometer langer See - der Flachsee - entstanden. Auf den Kiesbänken und den bewaldeten Inseln haben sich im Lauf der Jahre bis zu 240 Vogelarten angesiedelt. Dem entsprechend beliebt ist der Flachsee natürlich auch bei Ornithologen. Der Wendepunkt der Wanderung befindet sich bei der Rottenschwiler Brücke. Nun geht's auf dem gegenüberliegenden Uferweg flussabwärts wieder in Richtung Bremgarten. Die mächtige Klosteranlage von Hermetschwil-Staffeln liegt am Wegrand. Gleich daneben befindet sich die Holzbrücke beim Domlilochsteg. Ein wunderbarer Uferweg führt schliesslich zurück ins Zentrum von Bremgarten. Für mehr Infos klicken Sie HIER.


Märkte in Bremgarten 

♦Östermarkt♦ 

Öffnungszeiten: 08.00 - 18.00 Uhr 

Beschreibung

Seit fast 800 Jahren findet in Bremgarten der grosse Ostermarkt statt. Der Markt ist von 08:00-18:00 Uhr geöffnet. Er bietet mit seinem Warenangebot von über 400 Marktteilnehmern einen vielseitigen und abwechslungsreichen Marktrundgang mit Lunapark an. 

Am Ostersonntag ist der Lunapark beim Casino bereits ab 13:00 Uhr geöffnet und bietet ein vielfältiges Angebot für Gross und Klein. 

Am Ostermarkt nehmen zudem rund 90 Kunsthandwerker teil, die ihre mit Liebe gemachten Kunsthandwerke anpreisen. Übrigens - der Oster- und der Pfingstmarkt gehören zu den grössten in der Schweiz. Jeder lockt zirka 50'000 Marktbesucher ins malerische Reussstädchen.


♦Pfingstmarkt♦ 

Öffnungszeiten: 08.00 - 18.00 Uhr 

Beschreibung: 

Haben Sie den Ostermarkt verpasst? Kein Problem, am Pfingstmontag findet der nächste grosse Markt statt. Mit seinen ebenfalls 400 Marktteilnehmern bietet auch er ein vielseitiges Warenangebot mit Lunapark an. 

Am Pfingstsonntag ist der Lunapark beim Casino bereits ab 13.00 Uhr geöffnet und bietet ein vielfältiges Angebot für Gross und Klein. 

Am Pfingstmarkt nehmen zudem rund 90 Kunsthandwerker teil, die ihre mit Liebe gemachten Kunsthandwerke anpreisen. 

Übrigens - der Oster- und der Pfingstmarkt gehören zu den grössten in der Schweiz. Jeder lockt zirka 50'000 Marktbesucher ins malerische Reussstädchen. 


♦Markt der Vielfalt♦ 

Öffnungszeiten: Samstag 10.00 - 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr 

Beschreibung: 

Der "Markt der Vielfalt" mit seinen 325 Ständen ist der vielfältigste Markt von Bremgarten. Er findet während zwei Tagen, Ende Oktober statt. Neben dem grossen Warenmarkt in der Marktgasse und auf dem Schulhausplatz stellen 80 Antikwarenhändler beim Casino ihre Raritäten aus. Die besonderen Attraktionen sind jedoch die Handwerkskunst aus der guten alten Zeit und der Mittelaltermarkt beim Casino. Gegen 70 Stände sind im historischen Teil der oberen Altstadt verteilt. In diesen romantischen Gassen treiben auch junge Strassenkünstler ihren Schabernack und auf einer Bühne beim Schellenhausplatz präsentieren sich Gaukler dem staunenden Publikum. Abgerundet wird der Markt mit einer Ausstellung von Oldtimer Autos auf dem Postplatz. Sie haben hier auch die Möglichkeit, mit einem Oldtimer mitzufahren. 

Für kulinarische Höhepunkte sorgen verschiedene Vereine mit ihren Festwirtschaften. 

Am Sonntag sind die Altstadtgeschäfte geöffnet. 

Am Marktsonntag wird in der Stadtkirche der heilige Synesius verehrt. Jährlich lassen sich dort gegen 10'000 Gläubige ihre Augen segnen. 


♦Weihnachts- und Christchindli-Märt♦ 

Öffnungszeiten: Donnerstag 13.30-22.00 Uhr, Freitag 11.00-22.00 Uhr, Samstag 11.00-22.00 Uhr, Sonntag 11.00-19.00 Uhr 

Beschreibung: 

Ein Jahr nach der Verkehrsberuhigung unserer Altstadt (1995) wurde der Christchindlimarkt zum ersten Mal zusammen mit dem Weihnachtsmarkt durchgeführt. Diese Kombination bringt dank seinem bewährten Konzept vorweihnachtliche Stimmung und Ambiance in die mittelalterlichen Gassen. 

Die Besucherinnen und Besucher können durch die autofreie Altstadt flanieren, sich an den aufwendig geschmückten Ständen der Aussteller freuen und vom breiten Warenangebot profitieren. Wer es gerne romantisch mag, kann in einer weissen Kutsche Platz nehmen und sich auf märchenhafte Art um Bremgarten kutschieren lassen. Ganz hoch im Kurs stehen bei den Kleinen der Streichelzoo, das Ponyreiten, das Bretzelschloss und natürlich die Märlitante. Jedes Jahr wird die Altstadt mit traditionellen Weihnachtsbäumen geschmückt, die im Lichte der berühmten Weihnachtsbeleuchtung das Publikum „verzaubern“. All das bildet die eindrücklich-herrliche Kulisse, um unsere gegen 80'000 bis 100'000 Besucher in vorweihnachtliche Feststimmung zu versetzen. 

Die Trägerschaft für diesen wunderschönen Anlass haben die Marktkommission der Stadt Bremgarten, der Handwerker- und Gewerbe- sowie der Verkehrsverein inne. Zusammen mit verschiedenen Vereinen der Stadt, Organisationen und den unzähligen Helferinnen und Helfern sind sie Garanten für die bekannt liebenswerte Gastfreundschaft des Reussstädtchens. Denn die Adventszeit und damit Weihnachten beginnt am Bremgarter Weihnachts- und Christchindlimärt.